Visualisez cet e-mail dans votre navigateur web / Klicken Sie hier, um diese E-Mail in Ihrem Webbrowser anzuzeigen

Newsletter SaarMoselle
Newsletter SaarMoselle Newsletter 17, Mai/Mai 2020
éditorial VORWORT
Mesdames, Messieurs,
Alors que les premières mesures de déconfinement se mettent en place, la mobilisation de chacun contre le Covid-19 est toujours de rigueur. Le retour à la normale se fera pas à pas et pour le bien et la santé de tous.
Je tiens à saluer l’implication de tous les élus et agents de notre territoire qui ont contribué quotidiennement au bon fonctionnement de nos services. Le plus gros impact pour le territoire SaarMoselle a été la fermeture de nos frontières. Les élus de l’Eurodistrict n’ont pas hésité à se mobiliser pour adresser un appel à nos gouvernements respectifs pour la réouverture des frontières et pour une meilleure coordination de l’action franco-allemande en temps de crise (lire l’appel). Cet appel qui a été largement soutenu par d’autres communes voisines le long de la frontière est un signe fort pour notre amitié franco-allemande qui perdure depuis plus de 60 ans et qui ne peut être contenue par l’établissement des anciennes barrières.
Cette situation de crise a aussi révélé l’utilité de l’Eurodistrict et l’importance de considérer notre territoire SaarMoselle comme un espace de vie sans frontière. Car si la plupart de nos missions s’inscrivent dans le long terme, au cœur de la crise, notre implication et notre réactivité ont contribué à soulager une situation sanitaire tendue, grâce aux échanges et à cette coordination transfrontalière pour permettre les transferts de malades entre établissements voisins.
Dans cette édition nous parlerons également de la mise en place du Comité de coopération transfrontalière, qui résulte du traité d'Aix-la-Chapelle signé l’année dernière par nos dirigeants. Nous vous présenterons un résumé de la répercussion de la crise sur les projets de l’Eurodistrict, mais aussi le travail déjà accompli cette année dans la nouvelle thématique en matière de santé.
Je vous souhaite une bonne lecture et surtout portez-vous bien.
Uwe Conradt


Uwe Conradt

Président
Maire de la ville de Sarrebruck

Präsident
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken
Sehr geehrte Damen und Herren,
während die ersten Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen umgesetzt werden, sind wir alle weiterhin gehalten, andere und uns selbst vor Covid-19 zu schützen. Die Rückkehr zur Normalität wird schrittweise erfolgen, zugunsten der Gesundheit und des Wohlergehens aller.
Ich begrüße ausdrücklich den Einsatz aller politischen Vertreter und Akteure unserer Region, die täglich zum guten Funktionieren unserer Dienststellen beitragen. Am stärksten hat sich für die Region SaarMoselle die Schließung der Grenzen ausgewirkt. Die gewählten Vertreter des Eurodistricts haben prompt reagiert und an unsere jeweiligen Regierungen appelliert, die Grenzen wieder zu öffnen und für eine bessere deutsch-französische Abstimmung in der Zeit der Krise zu sorgen (zum Appell). Dieser von zahlreichen Gemeinden im Grenzraum unterstützte Appell ist ein starkes Signal für unsere seit über 60 Jahren bestehende deutsch-französische Freundschaft, die sich nicht durch die Wiedererrichtung alter Barrieren beeinträchtigen lässt.
Die aktuelle Krisensituation hat auch gezeigt, welchen Stellenwert der Eurodistrict hat, und dass die Region SaarMoselle als Lebensraum ohne Grenzen betrachtet werden sollte. Denn auch wenn die meisten unserer Aufgaben langfristig angelegt sind, haben unser Einsatz und unser Reaktionsvermögen in der Krise dazu beigetragen, die angespannte Lage im Gesundheitswesen zu erleichtern. Dank der grenzüberschreitenden Kommunikation und Koordination konnten Patienten in Krankenhäuser des Nachbarlandes gebracht werden.
In dieser Ausgabe sprechen wir auch über die Einrichtung des Ausschusses für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, der aus dem im vergangenen Jahr durch unsere Staats- und Regierungschefs unterzeichneten Aachener Vertrag hervorgegangen ist. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Auswirkungen der Krise auf den Eurodistrict, aber auch über die in diesem Jahr im Gesundheitsbereich bereits geleistete Arbeit.
Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre, und bleiben Sie gesund!

à la une IM FOKUS
Actualité SaarMoselle

L’Eurodistrict SaarMoselle fête ses 10 ansIl y a précisément 10 ans de cela, le 6 mai 2010, la création de l’Eurodistrict SaarMoselle a eu lieu au Jardin Franco-Allemand de Sarrebruck. Même si la fête d’anniversaire a dû être reportée en cette période de crise, c’est avec fierté que les élus et les collaborateurs font le bilan du travail accompli.
Lire la suite
10-jähriges Jubiläum des Eurodistrict SaarMoselleVor 10 Jahren, am 6. Mai 2010, wurde der Eurodistrict SaarMoselle im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken gegründet. Auch wenn die Geburtstagsfeier auf Grund der Corona-Krise verschoben werden musste, blicken die politischen Vertreter und das Team der Geschäftsstelle mit Stolz auf die geleistete Arbeit zurück.
Weiterlesen

nos actualités AKTUELLES
Création du Comité de Coopération Transfrontalière
Le Traité d’Aix la Chapelle a été signé le 22 janvier 2019 par la chancelière fédérale Angela Merkel et le président Emmanuel Macron afin d’asseoir les relations bilatérales entre la France et l’Allemagne sur de nouvelles bases. Un an après, le 22 janvier 2020, l’un des axes prioritaires du Traité a été mis en œuvre avec la création du Comité de Coopération Transfrontalière dont la session inaugurale a été coprésidée par le Secrétaire d’Etat allemand chargé des affaires européennes Michael Roth et son homologue française Amélie de Montchalin. Gilbert Schuh, 1er Vice-président de l’Eurodistrict SaarMoselle a représenté le GECT à cet événement.
Lire la suite
comité coopération transfrontalière Gründung des Ausschusses für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Der Aachener Vertrag wurde am 22.01.2019 von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Emmanuel Macron unterzeichnet, um die bilateralen Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland auf eine neue Grundlage zu stellen. Ein Jahr später, am 22.01.2020, wurde mit der Gründung des Ausschusses für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit eines der zentralen Vorhaben des Vertrags umgesetzt. Die konstituierende Sitzung fand unter dem Vorsitz des deutschen Staatsministers für Europa, Michael Roth, und seiner französischen Amtskollegin Amélie de Montchalin statt. Gilbert Schuh, Erster Vize-Präsident des Eurodistrict SaarMoselle, vertrat den EVTZ bei dieser Veranstaltung.
WEITERLESEN

La crise du coronavirus et son impact sur le GECT
La crise sanitaire a bouleversé plus d’une feuille de route pour l’année 2020. Plusieurs projets de l’Eurodistrict ainsi que le fonctionnement de ses organes ont été directement impactés par les mesures prises pour limiter la propagation du coronavirus. Différentes dates du nouveau calendrier n’ont pas encore pu être fixées, mais pour certains rendez-vous, ce n'est que partie remise.
 Lire la suite
crise du coronavirus Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf den EVTZ
Die Gesundheitskrise hat zahlreiche Planungen für das Jahr 2020 umgeworfen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hatten direkte Auswirkungen auf mehrere Projekte des Eurodistricts und die Arbeitsweise seiner Organe. Es konnten noch nicht alle neuen Termine festgelegt werden, aber für einige Veranstaltungen gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
WEITERLESEN

Vers un nouveau projet de coopération sanitaire
Après avoir accompagné avec succès la préparation et la signature de la Convention sanitaire MOSAR, l'Eurodistrict est maintenant chargé de coordonner un nouveau projet en matière de coopération sanitaire, le projet GeKo. Ce dernier, soutenu par l’Agence régionale de Santé Grand Est et le Ministère sarrois de la santé, fait l’objet d’une demande de concours auprès du programme Interreg VA Grande Région.Lire la suite
coopération sanitaire Auf dem Weg zu einem neuen Gesundheits-kooperationsprojekt
Nachdem der Eurodistrict erfolgreich den Abschluss der Gesundheitsvereinbarung MOSAR begleitet hatte, ist er jetzt mit der Koordination eines neuen Projekts im Bereich Gesundheitskooperation beauftragt: Das Projekt "GeKo" wird durch die Agence Régionale de Santé Grand Est (ARS) und das saarländische Gesundheitsministerium unterstützt; eine Förderung im Programm Interreg VA Großregion ist beantragt.
WEITERLESEN

Nouvelle thématique, nouvelle collaboratrice à l’Eurodistrict !
C’est avec grand plaisir que nous vous présentons Karin Mertens notre nouvelle collaboratrice en charge de la thématique de la santé.
Lire la suite
Karin Mertens Neues Thema, neue Mitarbeiterin im Eurodistrict!
Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere neue Mitarbeiterin Karin Mertens vorzustellen, die für das Thema Gesundheit zuständig ist.
WEITERLESEN


Eurodistrict SaarMoselle
Talstraße 16 | D-66119 Saarbrücken
Tel: 0049 (0)681/506-8010 | Fax: 0049 (0)681/506-8020 | info@saarmoselle.org
www.saarmoselle.org
Pour se désinscrire de la newsletter, cliquez ici / Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, hier klicken